Sommersonne und Geburtstagswonne

Kreative Ideen für eine Geburtstagsfeier im Freien

Die Jahreszeit, in der die Tage lang sind, die Herzen leicht und die Eisbecher groß sorgt nicht umsonst bei Eltern und Kindern für beste Sommerlaune. Eine Geburtstagsfeier im Sommer bietet unzählige Möglichkeiten, die Kleinen zu Land oder zu Wasser einen unvergesslichen Tag erleben zu lassen.

 

 

 

Und weil es erst so spät finster wird, können sie am Lagerfeuer, unter Lichterketten oder im Planschbecken bis in den Abend hinein exotische Kindercocktails und ein endloses Freiheitsgefühl genießen.

Sporteln, Spielen, Spaß haben

Sommerparty mit Riesenseifenseifenblasen

Sommerparty mit Riesenseifenseifenblasen

Alle Arten von Sport machen im Sommer auch besonders Spaß – endlich ist das Wetter warm genug, damit sich die Kids unter strahlender Sonne ordentlich austoben können: Fangen spielen, ein Fußballmatch, Versteinern, Seilspringen, „Himmel und Hölle“, Sackhüpfen, Völkerball oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer Partie Minigolf? Die Liste ist beinahe endlos und je mehr liebe Freunde an dem Spaß teilhaben, desto lustiger wird´s.

Kleine KünstlerInnen können mit Straßenmalkreiden ihre Urlaubsfantasien auf den Asphalt malen oder sich aber an einem Portrait des Geburtstagskinds versuchen.

Wer das Glück hat einen eigenen Garten mit Obstbäumen und – Büschen zu haben, kann die Kinder auch Beeren oder Kirschen pflücken lassen. Ein Kirschkernweitspuck-Wettbewerb ist ein Klassiker, der von den „guten alten Zeiten“ bis heutzutage sich an großer Beliebtheit erfreut.

Auch den mittlerweile reifen Früchten im Himbeerland sollte man einen Besuch abstatten, damit die Kids endlich einmal gegen einen geringen Eintrittsbetrag so viele Beeren naschen können, wie sie immer schon wollten.

Ein Trampolin, das man günstig mieten kann oder sich vielleicht sogar vom Nachbarn ausborgen, bringt die Herzen der Kinder und die Kinder selbst zum Hüpfen. Dasselbe gilt für Ping-Pong- oder Tischtennistische.

Bei all der sorgenlosen Sonnenwonne bitte trotzdem nicht auf den Sonnenschutz vergessen, da Kinderhaut besonderer Achtsamkeit bedarf. Besonders Nacken, Knie, Schultern und Gesicht sind besonders gefährdet.

Schwimmbadpartys für Nixen und Piraten

Abkühlung verschafft ein Ausflug an einen See oder Naturteich, über dessen Oberfläche man flache Steine hüpfen lassen kann. Auch ein Planschbecken ist ein guter Anfang, obwohl ein Ausflug ins Strand- oder Schwimmbad natürlich alles toppt!

Wichtig dabei ist, dass man sich vorher bei den Eltern der Eingeladenen über vorhandene Schwimmkenntnisse erkundigt und auch jemanden mit Schwimmschein vor Ort hat, der sich um das Wohlergehen der kleinen Wasserratten kümmert.

Simcha – Wir feiern Kindergeburtstag bietet ganz in diesem Sinne eigens konzipierte Schwimmbadpartys an, bei denen auch immer ein geschulter Animateur mit Rettungsschwimmschein eingeplant ist. Weitere Programmvorschläge sind etwa eine Wasserolympiade, Brückentauchen, ein Wasser-Limbo-Tanz oder ein Huckepack-Reiterkampf im Schwimmbecken. Oder wie wäre es mit einer Partie Wassserseilziehen?

Wer es denn schafft, die meisten im Pool schwimmender Dinge einzusammeln oder als „Wasserjäger“ am schnellsten alle Spielerinnen zu versteinern, den kann man nachher mit einer Extrakugel Eis belohnen.

Lampions und Lagerfeuermomente

Dem Geburtstagskind zu Liebe kann man auch ein persönliches Mini-„Sonnwendfeuer“ entzünden, über dem sich Würstchen, Steckerlbrot oder Marshmallows in knusprige, dampfende Köstlichkeiten verwandeln lassen. Auch Kartoffeln, in Alufolie eingewickelt, sind ein unkomplizierter und äußerst schmackhafter „Nebeneffekt“ eines jeden Lagerfeuers.

Wenn dann auch noch ein Elternteil oder Animateur eine Gitarre zur Hand hat, verwandelt sich das ganze in ein wahres Sommermärchen. Bunte Lichterketten oder Lampions tauchen nicht nur im Winter ein jedes Szenario in besonderes Licht, sondern sorgen auch im Sommer für magische, beinahe überirdische Atmosphäre. In Ästen befestigt oder an einem Freiluftpavillon angebracht sorgen sie noch dazu für ausreichend Licht, um bis in den Abend hinein uneingeschränkt weiterspielen zu können, so lange, bis dann eben der Sandmann kommt.

Allerdings sollte man zu nächtlicher Stunde darauf achten, die empfindliche Kinderhaut durch langärmelige Kleidung oder Insektensprays vor bissigen Stechmücken zu schützen.

Inselfeeling im Garten und Exotik auf Balkonien

Bei der vielen Aufregung gilt es natürlich auch, ausreichend zu trinken, und obwohl der Zucker in sprudelnden Softdrinks schnell Energie gibt, gibt es auch andere, hausgemachte Alternativen, die mindestens genau so gut, wenn nicht sogar besser schmecken. Minzlimonade kühlt von innen, selbstgemachte Eistee ist nicht nur in alten Hollywoodfilmen ein Renner. Wassermelonenscheiben bestehen aus bis zu 80 Prozent Flüssigkeit und sind somit ideal um ausgepowerte Youngsters schnell wieder in Schwung zu bringen.

Super ist es auch, wenn die Kinder sich mit etwas ungewöhnlicheren Zutaten ihre eigenen Kindercocktails kreieren können, und sich so ein bisschen wie auf einem tropischen Inselparadies fühlen. Ananassaft, Mangosirup, Cocktailkirschen, Grenadine, einen Schuss Sodawasser, Limettenscheiben, ein paar bunte Strohhalme, was will man mehr? Für das komplette Hawaii-Feeling fehlt nun nur noch ein Hula-Hoop-Reifen und eine Blumenkette, die man aus Pappe, Krepppapier oder sogar echten Sommerblüten basteln kann. So hält der eigene Garten locker mit einem tropischen Inselparadies mit und selbst der Innenhof oder der kleine Südbalkon wird zu einem wahrhaftig exotischen „Balkonien“.

Leave a comment