Kinderparty Spiele

Diese Spiele sind immer ein Hit

Im Folgenden einige Vorschläge für Spiele zum Kindergeburtstag, die Ihre jungen Gäste lieben werden und bei denen die Zeit wie im Flug vergeht.

 

 

 

 

 

 

Spiele für draußen

Die Fantasie ist eines der wertvollsten Güter der Kindheit, ebenso die Gabe, sich vollends in ein Spiel zu vertiefen, um dabei die Welt um sich herum komplett zu vergessen. An der frischen Luft haben die Kleinen vor allem bei Sonnenschein beinahe unbegrenzte Möglichkeiten, sich auszutoben: Einerseits, weil nichts kaputt gehen kann, andererseits, weil einfach viel mehr Platz ist. Da kommen vor allem Sportsfreunde auf ihre Kosten: Von Sackhüpfen und Schubkarrenrennen über Eierlaufen bis hin zu Ochs am Berg gibt es eine Vielzahl an Spielen, bei denen die Kinder in Bewegung bleiben. Wenn man auch als Erwachsener mal einen Abstecher zum Buffet machen möchte oder eine Verschnaufpause braucht, eignen sich Spiele, die nicht unbedingt einen Organisator bzw. Spieleleiter brauchen, wie etwa Versteinern, Fangen Spielen oder Ballspiele.

Spiele für drinnen

Aber auch, wenn das schlechte Wetter die Kinderparty in die Wohnung verbannt oder aber kein Park in der Nähe ist, muss man sich keine Sorgen um gute Unterhaltung machen. Activity, Schokoladeschneiden, Karaoke und Stopptanzen funktionieren drinnen sogar um einiges besser als draußen, ebenso wie alle Spiele, bei denen Konzentration von Nöten ist, wie etwa „Stadt-Land-Fluss“ oder „Ich pack´ in meinen Koffer…“.
Oder kennen Sie bereits das Promi-Ratespiel, bei dem sich jeder den Namen bekannten Person oder Figur überlegt, diesen auf ein Blatt Papier schreibt und einem anderen Kind an die Stirn klebt, das daraufhin  herausfinden muss, wer es selbst ist? Jedoch dürfen nur Fragen gestellt werden, die mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten sind.  Weitere originelle Indoor-Ideen wären Düfteraten, Papierflugzeug-Wettfliegen oder Mumien-Einwickeln mit Toilettenpapier.

Eine Schatzsuche macht drinnen und draußen Spaß

Eine Schatzsuche beschäftigt die Kleinen schon mal über mehrere Stunden hinweg  und macht entweder in einem großen Haus, oder aber im Freien Spaß.  Je nach Alter der Kinder kann man dabei  auch noch verschiedene Stationen auf dem Weg zum Ziel einbauen, etwa in Form von Wissensfragen, Geschicklichkeitsübungen oder spielerischen Wettkämpfen zwischen den Kids.  Diese kleinen Herausforderungen erhöhen den Spannungsfaktor und sorgen für Abwechslung, so dass die Motivation der Kids nicht verfliegt. Besonders freuen sich die Kleinen, wenn in der „Schatztruhe“ nicht nur  ein symbolischer Gewinn wartet, sondern  etwas Handfestes, wie etwa die Geburtstagstorte selbst.

Und jetzt: Viel Spaß beim Spielen!

Artikel geschrieben von Julia Höftberger

Leave a comment