Kinderkostüme Cowboy und Indianer

Schon immer eine beliebte Faschingsverkleidung

PENG PENG! Der Wilde Westen fasziniert Jung und Alt: Denn das Leben als Cowboy wäre total spannend und aufregend! Nicht weniger interessant sind die Indianer, mit denen die Cowboys immer wieder aneinandergeraten. Egal, ob Indianerhäuptling oder Sheriff: Nicht nur zum Fasching ist die Verkleidung als Cowboy oder Indianer eine tolle Idee, auch zu Halloween oder auf Themenpartys kommt sie super an!

Cowboy Kinderkostüm selber machen

Im Fachhandel gibt es die entsprechenden Faschingskostüme zwar zu kaufen, jedoch lassen sie sich auch mit wenig Aufwand selbst zusammenstellen! Denn das meiste, was es dazu braucht, ist oft schon im Kleiderschrank vorhanden. Cowboys und Cowgirls tragen auf jeden Fall eine Jeans und ein kariertes Hemd. Für den originalen Cowboy-Look besonders wichtig ist auch das dreieckige Halstuch und ein Ledergürtel. Um die Verkleidung abzurunden, fehlt dann noch der typische Cowboy-Hut und eine Spielzeugpistole (erhältlich zum Beispiel auf Amazon). Ergänzen lässt sich diese Grundausstattung nach Belieben mit den passenden Cowboy-Boots, einem Sheriff-Stern, einem Lasso oder einer Weste aus Leder/Jeansstoff.

Indianer Kinderkostüm selber machen

Nicht weniger beliebt bei Kindern ist das Indianerkostüm. Kleine Indianer und Indianerinnen erkennt man zum einen am Kopfschmuck: Den könnt ihr zum Beispiel basteln, in dem ihr zwei bis drei Federn auf festes Papier zeichnet und nach Belieben bemalt. Diese befestigt ihr an einem Papierstreifen, den ihr zu einem Kreis in Kopfgröße zusammengeklebt habt. Besonders schick ist es auch, wenn künstliche Federn aus dem Fachhandel zu verwenden, und diese an einem Lederriemen um den Kopf festzumachen.

Das Indianerkostüm besteht aus einem großen, alten T-Shirt, am besten in Braun. In das T-Shirt schneidet ihr unten fünf bis zehn Zentimeter lange Fransen im Abstand von etwa zwei Zentimetern, mit den Ärmeln verfahrt ihr genauso. Danach könnt ihr das T-Shirt mit Wasserfarben oder Eddings bunt verzieren: Typische Indianermuster sind zum Beispiel Zickzacklinien, Dreiecke und Striche in verschiedenen bunten Farben. Unbedingt aufpassen, dass die Farbe nicht auf die andere Seite des T-Shirts kommt!

Damit das Kinderkostüm perfekt ist, fehlt nur noch die Kriegsbemalung im Gesicht: einfach mit einem dicken roten, braunen oder schwarzen Schminkstift Linien auf Wangen, Kinn und Stirn zeichnen.

Wild West Kinderparty

Für alle Kinder, Cowboys, Cowgirls und Indianer, die vom wilden Westen gar nicht genug haben können, ist eine Wild West Party eine großartige Idee! So kann man den Kindergeburtstag als Cowboy oder Cowgirl feiern, zum Sheriff ausgebildet werden und sich mit einem wilden Indianerstamm Gefechte liefern. Auf in den Saloon!

Artikel geschrieben von Kassandra Settele

Leave a comment