Fröhliche Frühlingsfeste

Spannende Aktivitäten für eine Feier im Frühling

Die Blüten knospen, es duftet nach Magnolien und endlich streicheln auch die Sonnenstrahlen die Apfelbäckchen der Jüngsten wieder. Der Frühling ist die Hochsaison für aufregende Schnitzeljagden, bei denen man die Nachbarschaft auf völlig neue Weise entdecken kann. Spannenderes Programm gibt es kaum für eine frühlingshafte Geburtstagsfeier!

 

 

Ebenso gut lassen sich auch Spiele und Bastelideen an den Frühling anpassen, ebenjene Jahreszeit, die ja noch dazu für Kindheit und Jugend steht.

Querfeldein und ab durch die Hecke

Es tut so gut, nach der winterlichen Kälte, die ein jedes Ausgehen zur Überwindung machte, endlich wieder ohne dicke Jacke auf dem Spielplatz oder im Park spielen zu können.

Nun können sich die Kinder wieder an der frischen Luft austoben.

Wenn der April allerdings wettertechnisch „macht, was er will“ und Gummistiefel von Nöten sind, ist das kein Grund, über sieben Tage Regenwetter zu trauern. Viel eher lädt es zum gemeinsamen Singen und Tanzen ein: „Es regnet, es regnet, es regnet Katz und Maus..“

Wie sagte Oma immer so schön? „An Monaten mit r soll man nicht barfuß gehen“ – oder so ähnlich lautet die Bauernregel.

Ab Mai ist allerdings zum Glück die „R-Saison“ bereits vorbei und die Kids können wieder nach Lust und Laune im Garten tanzen und sich Gänseblümchen zwischen die Zehen stecken, oder aus ihnen Blumenkrone flechten. Wer eine öffentlich zugängliche Wiese ums Eck hat, kann auch mit den Kleinen Kräuter oder Wildblumen sammeln gehen.

Nachher kann man den Kindern zeigen, wie man Löwenzahn zu „Honig“ verarbeitet, dass Bärlauch eine herrliche Zutat für jeden Kartoffelsalat ist und man aus Zitronenmelissenblättern köstliche Limonade zaubern kann. Auch Kinder, die sich damit begnügen, schlicht und einfach einen Blumenstrauß zu pflücken, haben nachher ein liebevolles Mitbringsel für ihre Eltern, die die Party so in besonders guter Erinnerung behalten werden.

Einmal Osterhase sein ist nicht unmöglich – eine originelle Idee zur Geschenkübergabe ist es, die Kinder selbst in die Rolle des großzügigen Hoppelhasens schlüpfen zu lassen, und ihnen aufzutragen, ihre Geschenke im Blumenbeet oder in den Büschen des Gartens zu verstecken, während das Geburtstagskind sich die Augen zuhält. Noch schöner als Geschenke in die Hand gedrückt zu bekommen ist es, sie wie Ostereier zwischen Ästen oder im Gras verborgen zu entdecken.

Einen Ausflug in den Streichelzoo ist ein weiterer perfekter Programmpunkt für Sonnentage. Dort können sich die Kleinen bei echten Osterlämmchen und Osterhasen mit ausgiebigen Streicheleinheiten für die vielen Gaben bedanken.

Frischen Wind ins Festmahl bringen

Zwar ist die klassische Schokotorte immer ein Renner, gerade aber nach der schoko-lastigen Winterzeit ist das Frühjahr die beste Gelegenheit, wieder einmal auf geschmackliche Variaton zu setzen: Karottenkuchen, Erdbeerroulade oder Kirschtorte sind alternative Backideen, die auch garantiert den Geschmack der kleinen und großen Gäste treffen.

Frühlingskinder freuen sich besonders, wenn etwa kleine Blümchen aus Zuckerguss die Geburtstagsmuffins zieren.

Spezielle Cupcake-Firmen zaubern wahre Kunstwerke, die oft fast zu schade zum Essen sind, wie etwa die Torten und Cupcake Konditorei von Simcha – Wir feiern Kindergeburtstag. Jedes Wunschmotiv ist hier möglich und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Eine besonders gesunde Gaumenfreude sind frische Erdbeeren, die man je nach Geschmack mit Schlagsahne oder Zucker aufpeppen kann, die aber auch pur ein absoluter Kinderliebling sind.

Karottenziehen und Spargel zeichnen

KInderpartyspiel KarottenziehenJuhu, endlich wird es wieder Zeit, Ostereier zu bemalen! Mit Freunden macht das besonders viel Freude, wobei es egal ist, ob man mit Plastikeiern arbeitet, die mehrere Saisonen überdauern, oder aber mit echten, vorher ausgeblasenen Hühnereiern, die einen besonders urigen Effekt erzielen.

Streifen, Punkte, Muster – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Auch kleine Strasssteinchen aus dem Bastelladen oder Motive aus Papierservietten, die man mit durchsichtigem Spezialkleber an den Eiern fixieren kann und sie somit zu wahren Unikaten macht, kommen immer gut an.

Beim Sackhüpfen mit Papier-Kaninchenohren, die man sich vorher aus buntem Karton gebastelt hat, stellt sich in Null Komma Nix heraus, wer denn nun der schnellste hoppelnde Hase im Spielzimmer ist. Frühlings-Activity ist eine andere Idee, spielerisch einen lustigen Nachmittag zu verbringen. Entweder, die Kinder lasen sich selbst Begriffe einfallen, die für sie Frühling bedeuten, oder die Eltern bereiten vorher passende Kärtchen zu. Mal sehen, wer am besten eine Tulpe pantomimisch darstellen kann, Spargel zeichnen oder den Geruch von frisch gemähtem Gras beschreiben kann, ohne das eigentliche Wort fallen zu lassen.

Das allseits beliebte Spiel „Karottenziehen“ passt wohl in keine Jahreszeit besser als in diejenige, in der das frische Grün aus der Erde sprießt.

Generell lassen sich Themen wie etwa Ostern, Blumen, Wetter und Früchte optimal in gängige Geburtstagsspiele einbauen, so dass eine Frühlingsparty im Grunde gar nichts anderes werden kann, als ein voller Erfolg!

Artkel geschrieben von Julia Höftberger

Leave a comment